Neues vor den Sommerferien

Sommerbrief 2014

Liebe Eltern, liebe SchĂĽler, liebe Ensemblespieler,

zum Ende des Schuljahres danke ich Ihnen und Euch für die fruchtbaren Monate musikalischer und pädagogischer Zusammenarbeit. Bei internen Vorspielen, öffentlichen Konzerten, die in der Region auf reges Interesse gestoßen sind, Elternstunden, bei Gottesdienstgestaltungen in verschiedenen Gemeinden und anderen Anlässen konnten wir musizieren und uns sprichwörtlich aufmerksames Gehör verschaffen.

Musikalisches Lernen und Erleben heiĂźt aber auch Fortschritte zu machen, die nicht messbar sind. Vor allem beeinflusst aktives Musizieren die gesamte menschliche Entwicklung und Befindlichkeit in jeder Altersstufe positiv und nachhaltig.

Einige News gilt es zu berichten…:

  • Nach monatelanger Arbeit konnte im FrĂĽhjahr meine neue Website hochgeladen werden.

  • Unser „kleiner Schwarzer“ ist da: Eine neue Bassflöte, die aufgrund ihrer besonderen Bauweise auch fĂĽr kleine Spieler geeignet ist. Derzeit lernen zwei sechsjährige SchĂĽler dass Bassspielen auf diesem Instrument.

  • Blockflöte und Verstärker – geht nicht, meinen Sie? Geht doch! Ich habe mich in den letzten Jahren mit dem Thema Jazz, Pop… auf der Blockflöte befasst und kĂĽrzlich einen kleinen Verstärker mit Mikrofon angeschafft.
    Mehr zu diesen Themen wird in KĂĽrze auf meiner Website zu finden sein.

  • Unser nächstes öffentliches Konzert findet am 1. Advent im Spital Ravensburg statt;

  • ein Kooperationskonzert mit H.G.Hinderberger und dem AEG zwischen dem 2. und 3. Advent.

  • Auch sind bereits einige Adventsauftritte und Gottesdienstgestaltungen schon in Planung.

  • Wir arbeiten mittlerweile auch instrumentenĂĽbergreifend: Blockflöten- und Klavierunterricht innerhalb einer Gruppe.

…und auch Altbewährtes:

  • Die Patenschaften erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit, sowohl fĂĽr die Paten, als auch fĂĽr die Patenkinder. Besonders erfreulich, dass das dahintersteckende pädagogische Konzept nicht erkenntlich ist.

  • Das Gleiche gilt auch fĂĽr den MDU (Muiltdimensionaler Unterricht /vernetzter Unterricht). Mittlerweile nutzen mehrere SchĂĽler das Angebot zur „Ganztagesmusikschule“. Davon profitieren nicht nur die SchĂĽler, sondern auch ihre berufstätigen Eltern. Immer wieder höre ich aus der Teeecke oder dem Musikgarten angeregte SchĂĽlergespräche und auch fröhliches Lachen bei einer Tasse Tee.

  • Auch Ihnen, den Eltern, steht während der Wartezeit die Kaffeeecke und der Musikgarten offen.

  • Ganz besonders schön entwickeln sich unsere Ensembles: Das Freitags-Orchester, in dem wir relativ anspruchsvolle Literatur musizieren, hat bereits die Proben fĂĽr das nächste Konzert aufgenommen. Und unser Ensemble „Trillerpfeifen“ ĂĽbt an einem besonderen Werk, das speziell fĂĽr sie komponiert worden ist. Sie werden es ebenso beim kommenden Konzert erleben. AuĂźerdem freuen sich die „Trillerpfeifen“ auf ihr Orchester T-Shirt mit einer eigens fĂĽr sie entworfenen Zeichnung eines beliebten Illustrators.

  • „MusikgartenMusikgarten“ ist ein Konzept spielerisch Eltern-Kindgruppen an die Musik heranzufĂĽhren. Seit diesem FrĂĽhjahr finden verstärkt Kurse an meiner Musikschule statt fĂĽr Kinder im Babyalter, 1- bis 2-, und 3- bis 4- jährige Kinder. Es ist toll zu erleben, wie schon die Kleinsten die Musik quasi in sich aufsaugen, auf Impulse reagieren und vieles wiedererkennen.

  • Unsere FrĂĽherziehungsgruppe neigt sich dem Ende entgegen; bei genĂĽgend Interesse biete ich ab Oktober eine neue Gruppe an fĂĽr Kinder ab 4 ½ Jahren.

  • Bitte denken Sie daran, dass das Musikschuljahr anders als Regelschulen organisiert ist. Das Sommerhalbjahr endet am 30. September, das Winterhalbjahr am 31. März. Zu diesen Zeitpunkten werden die Stundenpläne umgestellt und kann mit entsprechender KĂĽndigungszeit (s. Schul-und GebĂĽhrenordnung) eine schriftliche KĂĽndigung erfolgen.
    Sollte es eine Kollission mit dem neuen Schulstundenplan geben bekommt Ihr Kind selbstverständlich im September Ausweichstunden.

Wie in jedem Jahr hänge ich Ihnen den Rücklaufzettel an, auf dem Sie bitte die Nachmittagstermine Ihres Kindes eintragen.

Bitte bedenken Sie, dass ich beim besten Willen nicht jedem Schüler seine Lieblingszeit geben kann. Es gilt neben den Schulstundenplänen und Freizeitaktivitäten Busfahrtzeiten und Fahrgemeinschaften zu berücksichtigen; auswärtige Schüler, die einen langen Weg auf sich nehmen, werden ihren Unterricht „um das Ensembles herum drapiert“ bekommen. Vieles wird sich im Laufe der ersten Schulwochen einspielen, auch zunächst ungewohnte Stunden.

Auch arbeite ich mehrmals in der Woche auĂźerhalb Schmaleggs an Institutionen zu vorgegebenen Zeiten.

Geben Sie aber bitte gerne Wunschzeiten an, die ich zu erfĂĽllen versuche.

Bei den Nachmittagsaktivitäten brauche ich von Schmalegger Schülern die Abfahrts- und Ankunftszeit in Schmalegg;

von den auswärtigen Schülern brauche ich Beginn bzw. Ende der Veranstaltung und geschätzte Fahrtzeit (wenn Kinder mit dem Auto gebracht werden) oder die Busankunft.

Da ich alters-und niveaugemischt und Instrumentenübergreifend arbeite, sind Gruppierungen nach Fahrgemeinschaften selbstverständlich.

Nun danke ich Ihnen herzlich fĂĽr Ihr Vertrauen, wĂĽnsche Ihnen einen erholsamen Urlaub und kommen Sie wieder gesund nach Hause.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

und

Freude auf unser Wiedersehen,

Gisela Wassermann

Termine:

Rutenmontag: Umzug beim Rutenfest mit der Minnesängergruppe (Zujubeln erwünscht )

Rutenmontag und Rutendienstag kein Unterricht

Mittwoch, 30. Juli 14.00-16.00 Uhr, letzter Schultag: freiwilliger Unterricht fĂĽr alle, die Zeit und Lust haben

und nach Absprache

bis 12.August: Beratungsgespräche/Termine/Nachholstunden (nach Absprache) S

13. bis 15. August: Frau Wassermann auf Fortbildung/ ZĂĽrich

bis 31. August: Musikschule geschlossen

ab 01. September: Beratungsgespräche/Termine/Nachholstunden (nach Absprache)

08. bis 13. September: Herr Wassermann auf Fortbildung

Freitag, 12. September: 10.00 bis 12.00 Uhr freiwillige Stunden fĂĽr alle, die Zeit und Lust haben und nach Absprache

Montag, 15. September: Unterrichtsbeginn nach altem Stundenplan

Freitag, 19. September: Abgabe RĂĽcklaufzettel fĂĽr den Stundenplan

01.Oktober: neuer Musikschulstundenplan gĂĽltig